KULTUR


In Baku ein internationales Zentrum für das Weltforum zum interkulturellen Dialog gegründet werden

A+ A

Baku, den 17. September (AZERTAG). Unter Berücksichtigung des Wachstums der globalen Bedeutung von Weltforum zum interkulturellen Dialog wird in Baku beim Ministerium für Kultur und Tourismus ein internationales Zentrum für das Weltforum zum interkulturellen Dialog gegründet werden.

Anzumerken ist, dass die Gründung des Zentrums im Rahmen des „Baku- Prozesses“ für interkulturellen Dialog, der von Präsident Aserbaidschans Ilham Aliyev im Jahr 2008 erklärt worden ist, zustande kommen wird.

Darüber wurde AZERTAG vom Ministerium für Kultur und Tourismus mitgeteilt.

Es ist bekannt, dass in den Jahren 2008 und 2009 zum ersten Mal in Aserbaidschan die Konferenzen von europäischen und islamischen Ländern, im Jahr 2011das erste Weltforum zum Interkulturellen Dialog, und im Jahre 2013 das zweite Weltforum zum Interkulturellen Dialog organisiert worden sind.

Die Weltforen zum Interkulturellen Dialog, die unter der Schirmherrschaft des Präsidenten Ilham Aliyev abgehalten werden, ist die einzige Veranstaltung in der Welt, deren offizielle Partner UNESCO, die Allianz der Zivilisationen der Vereinten Nationen, Welttourismusorganisation, ISESCO und Europarat sind.

Die Arbeit des Internationalen Zentrums wird vom Ministerium für Kultur und Tourismus organisiert werden, das zuständig für die Koordination des Forums zum Interkulturellen Dialog ist.

 

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind