POLITIK


In Baku findet internationale Konferenz zum Thema Stärkung der religiösen Toleranz statt

A+ A

Baku, 17. November, AZERTAG

Mit einer gemeinsamen Organisationsunterstützung des Büros von Bakuer Projektkoordinator der OSZE, der Verwaltung der Moslems im Kaukasus und Kommission für UNESCO der Republik Aserbaidschan findet in Baku eine internationale Konferenz über die Stärkung der religiösen Toleranz statt.

Auf der Konferenz, an der Vertreter aus 11 Ländern teilnehmen, werden das aserbaidschanische Modell der religiösen Toleranz sowie die Herausforderungen in der OSZE-Region und weit über ihre Grenzen hinaus diskutiert.

Die Konferenzteilnehmer darunter Staats- und Regierungsbeamten, Abgeordneten, Vertreter internationaler Organisationen, Vertreter der Glaubensgemeinschaften, Zivilgesellschaft, internationale Experten und Wissenschaftler erörtern die Rolle des interreligiösen Dialogs in einer demokratischen Gesellschaft sowie die Verhinderung der Tendenzen zum religiösen Radikalismus in der globalisierten Welt.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind