GESELLSCHAFT


In Baku findet internationaler Kongress zum Thema „Anwendung von modernen Technologien zur Behandlung von urologischen Krankheiten“ statt

A+ A

Baku, 4. Mai, AZERTAC 

Am 4. Mai hat in Baku der erste Internationale Kongress zum Thema „Anwendung von modernen Technologien zur Behandlung von urologischen Erkrankungen“ seine Arbeit begonnen.

AZERTAC zufolge findet der Kongress mit Organisationsunterstützung des Nationalen Zentrums für Onkologie, der Aserbaidschanischen Assoziation für Urologie, des Aserbaidschanischen Staatliche Instituts für Vervollkommnung von Ärzten namens Aziz Aliyev (ASIVÄ) statt. Am Kongress nehmen Urologen aus Deutschland, Österreich, Georgien, Russland, Kasachstan und Turkmenien teil.

Rektor des Staatlichen Instituts für Vervollkommnung von Ärzten Nazim Gasimov und Präsident der Aserbaidschanischen Assoziation für Urologie Samir Javadzadeh betonten in ihren Reden die Bedeutung des Kongresses.

Vorsitzender für urologische Technologie in der Europäischen Assoziation für Urologie, Professor Jens Jochen Rassweiler, hielt einen Vortrag über minimale invasive Chirurgie im Bereich der Urologie.

Im Rahmen des Kongresses werden weitere Vorträge von lokalen und ausländischen Spezialisten über aktuelle Probleme der Urologie angehört.

Für den 5. Mai ist im Nationalen Zentrum für Onkologie die Durchführung von chirurgischen Operationen durch den bekannten Urologen vorgesehen. Die Operationen werden live übertragen werden.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind