OFFIZIELLE CHRONIK


In Kars eine Berufsschule namens Heydar Aliyev zur Nutzung überlassen VIDEO

A+ A

Kars, 17. März, AZERTAC

In der türkischen Stadt Kars hat am Dienstag, dem 17. März eine feierliche Eröffnungsveranstaltung einer Berufsschule namens Heydar Aliyev stattgefunden. Die Präsidenten von Aserbaidschan, der Türkei und Georgien Ilham Aliyev, Recep Tayyip Erdogan und Giorgi Margwelaschwili nahmen ebenfalls an der Veranstaltung teil.

Zuerst wurden die Nationalhymnen von Aserbaidschan und der Türkei intoniert.

Dann hielt der türkische Bildungsminister Nabi Avci eine Eröffnungsrede.

Im Anschluss traten die Präsidenten von Aserbaidschan und der Türkei Ilham Aliyev und Recep Tayyip Erdogan auf.

Nach den Auftritten zerschnitten die Präsidenten von Aserbaidschan, der Türkei und Georgien das rote Band für symbolische Eröffnung des Lyzeums.

Die aserbaidschanischen und türkischen Präsidenten trugen sich in das Ehrenbuch des Lyzeums ein.

Die Staatschefs machten sich mit den im Gebäude des Lyzeums geschaffenen Bedingungen vertraut.

Im Foyer des Gebäudes wurden die Büsten von großen Leaders der türkischen Welt Mustafa Kemal Atatürk und Heydar Aliyev errichtet.

Es wurde festgestellt, dass der Grundstein des Lyzeums im Mai 2011 mit Teilnahme des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan gelegt worden ist. Das Lyzeum, das mit finanzieller Unterstützung der Staatlichen Erdölgesellschaft der Republik Aserbaidschan (SOCAR) gebaut wurde, hat eine Gesamtfläche von 2,2 ha. Es wurde mitgeteilt, dass das Lyzeum über 32 Klassenräume, ein Wohnheim mit 200 Plätzen, eine Bibliothek, zwei Werkstätten und einen Sportplatz mit 200 Plätzen verfügt.

Die Präsidenten von Aserbaidschan, der Türkei und Georgien pflanzten die Bäume im Hof des Lyzeums.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden