KULTUR


In Mailand ein Konzert gewidmet der aserbaidschanischen Poesie stattgefunden

A+ A

Mailand, den 12. Februar (AZERTAG). In Mailand fand ein Konzertprogramm gewidmet der aserbaidschanischen Poesie statt. Als Veranstalter des Konzerts traten die Assoziation der aserbaidschanischen Kultur „Aseri“ und das Konservatorium namens Giuseppe Verdi auf.

Vorsitzender der Assoziation Mais Nuriyev und Professor des Konservatoriums, Komponist Davide Gualtieri, haben darauf hingewiesen, dass das Konzert zur Weiterentwicklung der Zusammenarbeit zwischen unseren Ländern einen wesentlichen Beitrag leisten wird. Die Performance von aserbaidschanischen Künstlern in verschiedenen Städten von Italien ist ein drastisches Beispiel für enge Beziehungen zwischen unseren Ländern, sagte M.Nuriyev.

Im Konzert wurden die Werke von Davide Gualtieri geschrieben auf die Gedichte von aserbaidschanischen Volksdichtern Samad Vurgun, Mammad Araz und Fikrat Goja dargeboten.

Das Konzert wurde von einem Studentenchor des Mailänder Konservatoriums namens Giuseppe Verdi eröffnet. Der Chor spielte den „Walzer“, der auf die Worte des aserbaidschanischen Poeten Fikrat Goja geschrieben wurde.

Bei der Veranstaltung waren Sekretär des Schriftstellerverbands Rashad Majid, Präsidentin des Konservatoriums namens G.Verdi Maria Grazia Mattei, Botschaftsangehörige Aytan Abyscheva, Professoren, Mitglieder der Öffentlichkeit anwesend.

Magsud Dadaschev

EB von AZERTAG

Mailand

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind