KULTUR


In Melbourne eröffnet sich "Aserbaidschanisches Haus"

A+ A

Canberra, 13. Juni, AZERTAC

Mit Organisationsunterstützung der aserbaidschanischen Kulturassoziation „Victoria" gegründet auf Initiative der Aserbaidschanischen Botschaft in der australischen Union fand in Melbourne eine Eröffnungsveranstaltung des "Aserbaidschanischen Hauses" statt.

An der Veranstaltung nahmen Ministe für multikulturelle Angelegenheiten und zugleich Finanzminister des Bundesstaates Viktoria Robin Scott, Regierungsbeamte, Frau Inga Peulich, Parlamentsabgeordneter aus Viktoria, stellvertretender Vorsitzender der australisch-aserbaidschanischen interparlamentarischen Freundschaftsgruppe Alan Griffin, Botschafter Aserbaidschans in Australien Rovshan Jamshidov, Botschaftsangehörigen, Aserbaidschaner, die in der Stadt Melbourne wohnen und studieren, teil.

Zuerst wurden die Nationalhymnen der beiden Länder intoniert. Danach trat Botschafter Rovshan Jamshidov auf. Der aserbaidschanische bezeichnete die Eröffnung des Aserbaidschanischen Hauses zum ersten Mal in der Stadt Melbourne als ein bedeutendes Ereignis in ganz Australien und zur Förderung der aserbaidschanischen Geschichte, Kultur und multikulturellen Traditionen Aserbaidschans im Staat Viktoria beitragen wird.

Im Rahmen der Veranstaltung wurden verschiedene Videos über Aserbaidschan gezeigt. Darüber hinaus wurden nationale Küche, Süßigkeiten, Getränke aserbaidschanischer Herstellung angeboten.

Bei der Veranstaltung wurden die Leitung und der Vorstand der aserbaidschanischen Kulturassoziation "Victoria" gewählt. Junge Aserbaidschaner Rashad Hasanov, der in Melbourne lebt, im Ministeriums für Finanzen des Bundesstaats Viktoria arbeitet, zum Leiter der Organisation gewählt.

Vugar Agayev, AZERTAC

Canberra

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind