POLITIK


In amerikanischer Ausgabe „Investor´s Business Dayli“ wurde ein Artikel über die Bedeutung des Südlichen Gaskorridors und entschlossene Position der Regierung Aserbaidschans veröffentlicht

A+ A

Washington, den 19. Dezember (AZERTAG). In der populären amerikanischen Wirtschaftsausgabe „Investor´s Business Dayli“ wurde ein Artikel von ehemaligem Kongressmann aus Montana Danny Reberg unter dem Titel „Während die Implementierung des Projektes für die Verlängerung des Rohrleitungsnetzes „Keystone“ im Sande verläuft, schreitet Aserbaidschan mit seiner Pipeline voran“. veröffentlicht

Der Verfasser schreibt, dass sich in Eurasien die Realisierung des Projektes für Südlichen Gaskorridor fortsetzt, während das amerikanische Projekt für die Verlängerung des Leitungsnetzes „Keystone“ bis Golf von Mexiko schwach wird. D. Reberg betont, dass das Rohrleitungsnetz, einschließlich, der Südliche Gaskorridor, die TANAP und die Trans Adriatic Pipeline (TAP) werden bei der Energieversorgung eine wichtige Rolle spielen.

D. Reberg betont, dass die Umsetzung des Projektes des Südlichen Korridors für die US-Verbündeten wichtig sei. Die Realisierung des Projektes deutet auf eine wichtige Rolle und entschlossene Position der Regierung Aserbaidschans hin. Für die letzten Jahre haben Präsident Ilham Aliyev und die Regierung Aserbaidschans wesentliche Schritte für die Unterstützung von EU, NATO und weiteren US-Alliierten in den Fragen der internationalen, regionalen und Energieversorgung unternommen. Diese Unterstützung zeigt sich auch im Kampf gegen Terrorismus, sowie bei der Frage der Versorgung von US- und NATO-Truppen in Afghanistan und Erhaltung enger Beziehungen mit Israel, fügt der Autor hinzu.

Danny Reberg war seit 1991 bis 1997 Vize-Gouverneur des Staates Montana und Kongressmann aus der Republikanischen Partei seit 2001 bis 2013.

Yusif Babanli

EB von AZERTAG

Washington

 

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind