POLITIK


In der Siedlung Bina von Baku wurde das neue Gebäude für Kindereinrichtungen Nr.285 eröffnet

A+ A

Baku, den 25. September (AZERTAG). First Lady von Aserbaidschan, Präsidentin der Heydar Aliyev–Stiftung Mehriban Aliyeva und Vizepräsidentin der Stiftung Leyla Aliyeva haben heute in der Siedlung Bina des Stadtbezirks Khazar von Baku an der Eröffnungsveranstaltung eines neuen Gebäudes für Kindereinrichtungen Nr.285 teilgenommen.

Man überreichte Mehriban Chanum Aliyeva und Leyla Chanum Aliyeva frische Blumensträuße.

First Lady von Aserbaidschan zerschnitt das rote Band für eine symbolische Eröffnung von Kindereinrichtungen.

Man informierte die First Lady von Aserbaidschan, dass das frühere Gebäude der Kindereinrichtung im Jahre 1985 gebaut worden war. Da das Gebäude in den letzten Jahren zur Erziehung von Kindern nicht mehr tauglich war, hatte man ein neues Gebäudes dringend nötig.

Auf Initiative der Heydar Aliyev–Stiftung wurde im laufenden Jahr an der Stelle des abgerissenen alten Gebäudes ein modernes Gebäude für Kindereinrichtungen gebaut.

Mehriban Chanum Aliyeva und Leyla Chanum Aliyeva schauten sich einen Fotostand für früheren und aktuellen Zustand des Kindergartens an.

Im Foyer des Gebäudes wurden Photoecken eingerichtet, wo große Sorge des Nationalleaders Heydar Aliyev und der seinen Namen tragenden Stiftung um die Kinder widerspiegelt ist.

First Lady von Aserbaidschan machte sich mit der Kantine der Einrichtung vertraut.

Es wurde festgestellt, dass im neuen Gebäude mit 220 Kinderplätzen aserbaidschananische und russische Gruppen funktionieren werden.

Mehriban Chanum Aliyev inspizierte auch für die Unterhaltung von Kindern geschaffene Bedingungen. Es wurde berichtet, dass es im Kindergarten ebenfalls eine Sporthalle und ein Musiksaal gibt. First Lady von Aserbaidschan machte sich mit den in Sporthalle geschaffenen Voraussetzungen bekannt. Man informierte sie auch über im Gelände des Kindergartens durchgeführte Sanierungsarbeiten.

 

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind