POLITIK


Internationale Organisation für Migration legt großen Wert auf Zusammenarbeit mit Regierung von Aserbaidschan

A+ A

Baku, 28. Juli, AZERTAC

Der stellvertretende Premierminister Aserbaidschans, Vorsitzende des Staatlichen Komitees für Flüchtlinge und Binnenvertriebenen, Vorsitzende der Republikanischen Kommission für internationale humanitäre Hilfe, Ali Hasanov, hat sich am Donnerstag, dem 28. Juli mit Regionaldirektorin der Internationalen Organisation für Migration (IOM) für Südosteuropa, Osteuropa und Zentralasien, Frau Argentina Szabados getroffen.

Beim Gespräch fand ein ausführlicher Meinungsaustausch über den aktuellen Stand und die Entwicklungsperspektiven der Zusammenarbeit im Bereich der Migration und die weitere Stärkung und den Ausbau der Zusammenarbeit, die bewaffnete Annexionspolitik Armeniens gegen Aserbaidschan, ihre schweren Folgen für Aserbaidschan, die Flüchtlingskrise und Migrationsprobleme in Europa, die Lage im Irag, Afghanistan, Libyen und Ägypten und andere aktuelle Themen statt.

Die Seiten wiesen auf die Bedeutung der Expansion der Zusammenarbeit zwischen der Internationalen Organisation für Migration der Regierung von Aserbaidschan hin.

Frau Argentina Szabados schätzte die staatliche Unterstützung für Flüchtlinge und Binnenvertriebenen in Aserbaidschan einschließlich die in Richtung der Verbesserung ihrer sozialen Lebens-und Wohnbedingungen geleisteten Arbeiten hoch ein. Der Gast sagte, dass die internationale Organisation für Migration großen Wert auf Zusammenarbeit mit Regierung von Aserbaidschan legt. Frau Argentina Szabados brachte die Hoffnung zum Ausdruck, dass die Aserbaidschan-Reise zur Entwicklung der Zusammenarbeit zwischen Aserbaidschan und der internationalen Organisation beitragen wird.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind