WELT


Internationaler Tag der Humanitären Hilfe

A+ A

Baku, 20. August, AZERTAC

UN-Generalsekretär Ban ki Moon hat anlässlich des Internationalen Tags der Humanitären Hilfe zum 19. August eine Botschaft veröffentlicht. Nach Angaben von Ban seien weltweit über 130 Millionen Menschen auf humanitäre Hilfe angewiesen. Diese Zahl entspreche den Einwohnern von 10 großen Ländern. Dieser Tag biete die Möglichkeit, welches Leid die Menschen erleben, die nicht einmal ihre Grundbedürfnisse decken können. An diesem Tag müsse man auch die Mitarbeiter von Hilfsorganisationen und Freiwillige erinnern, die ihr Leben riskieren.

Diese Zahl würde jenseits von Statistik die Individuen, Familien und Kinder repräsentieren, die versuchten zu überleben.

Ban sagte, diese Menschen müssen sich entscheiden, ob sie ihren Kindern Medikamente oder Lebensmittel holen. Diese Kinder müssen sich entscheiden, ob sie zur Schule gehen oder zum Arbeiten, damit sie ihre Familien unterstützen. Diese Menschen gehen das Risiko ein, ob sie unter Bombenhagel zu Hause bleiben oder die Flucht ergreifen. Daher ist es nicht einfach, eine Lösung für solche Krisenfälle zu finden. Aber man kann sich für einen Wandel einsetzen und unsere Stimmen gegen Ungerechtigkeiten erhöhen.“

Ban erinnerte an den zwischen dem 23. Und 24. Mai in Istanbul zum ersten Mal veranstalteten Welt-Human-Gipfel. Staats- und Regierungschefs hätten bei dieser Tagung ihr Wort gegeben, Menschen, die von Naturkatastrophen, Auseinandersetzungen und anderen Krisen betroffen sind, zu helfen.

Der UN-Generalsekretär appellierte an die ganze Welt, allen bedürftigen Menschen, Gesellschaften zu helfen.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind