WIRTSCHAFT


Iran fasst Export von Erdgas durch Trans Anatolian Pipeline nach Europa ins Auge

A+ A

Teheran, den 20. August (AZERTAG). Der südliche Nachbar Aserbaidschans Iran fasst den Export von Erdgas durch Trans Anatolian Pipeline (TANAP) nach Europa ins Auge.

AZERTAG zufolge informiert darüber der Minister für Kommunikation und Informationstechnologien des Iran, Mahmoud Vaezi. Ihm zufolge untersuche das offizielle Teheran derzeit die wirtschaftlichen Vorteile des Exports von Ergas durch Pipeline TANAP nach Europa.

Der iranische Minister sagte, dass er sich bei seinem jüngsten Besuch in der Hauptstadt Aserbaidschans Baku mit dem Präsidenten des Staatlichen Ölkonzerns SOCAR Rovnag Abdullayev getroffen hatte. Im Treffen wurde auf die Bedeutung der Zusammenarbeit zwischen Aserbaidschan und dem Iran hingewiesen, um die Bedürfnisse von Erdgas nach Europa zu befriedigen. Darüber hinaus wurde die Frage einer gemeinsamen Nutzung von Erdgasspeichern diskutier, sagte Mahmoud Vaezi .

Rabil Katanov

Sonderberichterstatter der AZERTAG

Teheran

 

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind

Weitere News der Rubrik