SPORT


Italien spielt in Frankreich ohne Pirlo und Balotelli

A+ A

Baku, 23. Mai, AZERTAC

Italiens Nationaltrainer Antonio Conte verzichtet bei der EM in Frankreich auf Weltmeister Andrea Pirlo und Stürmer Mario Balotelli. Der frühere Dortmunder Ciro Immobile steht hingegen im 30-köpfigen vorläufigen Kader für das Turnier, den Conte am Montag bekanntgab.

Pirlo hatte ursprünglich nach der WM 2014 seine Nationalmannschaftskarriere beenden wollen, doch nach dem enttäuschenden Abschneiden ruderte er zurück: "Ich habe Nationaltrainer Antonio Conte gesagt, dass ich weiterhin zur Verfügung stehe, wenn er das möchte", sagte Pirlo nach dem Turnier.

Der 37-Jährige hat 116 Länderspiele für Italien bestritten und war 2006 Weltmeister geworden. Im vergangenen Sommer war er von Juventus Turin zum New York City FC in die Major League Soccer gewechselt.

Angeführt wird das italienische Aufgebot in Frankreich von Kapitän und Torhüter Gianluigi Buffon. Italiens Meister Juventus stellt mit insgesamt sieben Profis um Buffon und die Abwehrspieler Andrea Barzagli, Giorgio Chiellini und Leonardo Bonucci die größte Gruppe.

Auch die Routiniers Daniele De Rossi von AS Rom, Riccardo Montolivo von AC Mailand und Thiago Motta von Paris Saint Germain schafften es in den Kader. Montolivo und Motta sind nach ihren Pokal-Einsätzen jedoch noch angeschlagen.

Bis kommenden Dienstag muss Conte sieben Profis aus seinem Aufgebot streichen. Die Azzurri bestreiten noch Testspiele gegen Schottland (29. Mai) und Finnland (6. Juni). Bei der EM trifft das Team in der Gruppe E auf Belgien, Schweden und Irland.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind