POLITIK


Kongreßmann Robert Aderholt eine Erklärung anläßlich des 24. Jahrestages der blutigen 20. Januartragödie verbreitet

A+ A

Washington, den 31. Januar (AzerTA). Der Kongreßmann Robert Aderholt hat eine Erklärung anläßlich des 24. Jahrestages der blutigen 20. Januartragödie verbreitet.

Der Kongreßmann bezeichnete die schrecklichen Ereignisse am 20. Januar in der Hauptstadt Aserbaidschans Baku als Anfang des Zusammenbruchs der Sowjetunion und ihrer Herrschaft über Aserbaidschan, wies darauf hin, dass dieser Prozess zu gleicher Zeit zur Entstehung eines unabhängigen Staates, der einer von Verbündeten der Vereinigten Staaten ist, geführt hatte.

Es muß betont werden, dass Kongreßmann R. Aderholt im US-Kongreß den Staat Alabama vertritt, sich im Dezember des vorigen Jahres der Arbeitsgruppe für Aserbaidschan im Kongreß angeschlossen hat.

Yusif Babanli

EB von AZERTAG

Washington

 

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind