POLITIK


Magazin „Yonhap Imazine“: Aserbaidschan –reiches Land , das Prometheus gewählt hat

A+ A

Baku, 28. November, AZERTAG

In der Dezember-Ausgabe der Zeitschrift der südkoreanischen Nachrichtenagentur „Yonhap“ „Imazine, ist ein Artikel unter dem Titel „Aserbaidschan – reiches Land, das Prometheus gewählt hat, veröffentlicht worden.

Der Autor des Artikels ist Reporter der südkoreanischen Nachrichtenagentur Yonhap, Kun Lim Dong, der im Oktober des laufenden Jahres auf Einladung der Nachrichtenagentur AZERTAG in Aserbaidschan gewesen war, um einen Artikel über unser Land vorzubereiten. Hier sei erwähnt, dass dieser Besuch im Rahmen einer zwischen den beiden Agenturen unterzeichneten Kooperationsvereinbarung zustande kam.

Im Artikel gibt der Autor detaillierte Informationen über eine reiche Geschichte, Kultur unseres Landes, die Hauptstadt Baku sowie die wirtschaftliche Entwicklung, schöne Natur und antike Monumente der Regionen des Landes.

„Hoffentlich kennen Koreaner Aserbaidschan nicht so gut, wissen wenig über dieses Land. Das war auch meine erste Reise nach Aserbaidschan. Aserbaidschan ist ein faszinierendes Land am Strande des Kaspischen Meeres. Ich war tief beeindruckt und einfach fasziniert, als ich das erste Mal seltene historische Kunstdenkmäler, alte schöne Schlösser, Festungen und Burgen in der Hauptstadt Baku und den Regionen dieses Landes sah. Baku ist durch seine alten historischen Sehenswürdigkeiten weltberühmt. Baku ist zugleich eine echte europäische Metropole mit vielen mehrstöckigen modernen Gebäuden. Die Menschen sind in diesem Land frei, sehr freundlich, gastfreundschaftlich. Im Osten wurde zum ersten Mal gerade in diesem Land den Frauen Recht gewährt, zu wählen und gewählt zu werden“, schrieb der Autor.

Während seines Aufenthalts in Baku machte der südkoreanische Reporter eine Reise auch in die Ortschaft Gobustan, ca. 64 km südwestlich des Zentrums von Baku. Der Autor betonte in seinem Artikel, dass die steinzeitlichen Felszeichnungen im staatlichen historisch-künstlerischen Schutzgebiet Gobustan von einer uralten Geschichte Aserbaidschans zeugen.

Der südkoreanische Reporter besuchte auch die Regionen Ismayilly und Scheki und informierte seine Leser über die Geschichte, Natur, alte Denkmäler jener Regionen des Landes.

Der Autor berichtete in seinem Artikel auch über den Tempel von Kaukasus-Albanien auf dem Gebiet der Ortschaft Scheki.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind