POLITIK


Mahmoud Vaezi: Die Iran-Aserbaidschan Beziehungen haben sich so gut entwickelt wie nie zuvor

A+ A

Teheran, 22. Februar, AZERTAC

Im Laufe von letzten 20 Jahren haben sich die Iran-Aserbaidschan Beziehungen so gut entwickelt wie nie zuvor. Allein im vergangenen Jahr fanden 55 Treffen zwischen Beamten der beiden Länder statt. Die meisten Vereinbarungen, die bei diesen Treffen erzielt wurden, sind erfüllt.

Dies erkläret der Minister für Kommunikation und Informationstechnologin des Iran, Ko-Vorsitzende der Staatlichen Kommission für Zusammenarbeit in wirtschaftlichen, Handels- und humanitären Bereichen zwischen der Republik Aserbaidschan und der Islamischen Republik Iran Mahmoud Vaezi.

Der iranische Minister sagte, das offizielle Baku werde die geltenden Einreisegenehmigungen für iranische Bürger ebenfalls vereinfachen. Die Präsidenten der beiden Nachbarländer richten ein besonderes Augenmerk auf die Entwicklung der Beziehungen zwischen den beiden Ländern. Das schafft solide Grundlagen für eine noch effektivere Zusammenarbeit in der Zukunft, so M.Vaezi.

Was die zwischenstaatliche Kommission betrifft, sagte M.Vaezi: „Diese Kommission ist zwecks der Entwicklung der Beziehungen zwischen den beiden Ländern eingesetzt. Sie machte sehr große Erfolge bei ihrer Tätigkeit. In der Kommission sind auch die Komitees für Verkehr, Energie, Gesundheit und Frauen gebildet.“

Rabil Katanov, AZERTAC

Teheran

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind