WIRTSCHAFT


Maroš Šefčovič: Wir werden Erdgas aus kaspischem Raum nach Europa vor 2020 transportieren

A+ A

Baku, 25. Januar, AZERTAC

Wir werden das Erdgas aus dem kaspischen Raum nach Europa bis zum Jahr 2020 transportieren.

Das sagte in einem Interview für das Internetportal "EurActiv" der Vizepräsident der Europäischen Kommission für Energieunion Maroš Šefčovič.

Maroš Šefčovič zeigte sich optimistisch über das Weltwirtschaftsforum in Davos und sagte so: "Der südliche Gaskrridor und 3 Tausend 500 Hundert kilometer lange Pipeline. Der südliche Gaskorridor wird als eine der komplexesten Ketten von Erdgaspipelines der Welt betrachtet und besteht aus der südkaukasischen Pipeline (SCP), Transanatolischen Pipeline (TANAP) und Transadriatischen Gasleitung (TAP). Diese Pipeline soll durch Aserbaidschan, Georgien, Türkei, Griechenland, Albanien und Italien verlegt werden. In diesem Sinne solte sich jedes Teilnehmerland ähnlichen Herausforderungen gewachsen fühlen und hat natürlich gleiche Routen und Umweltprobleme. Daher haben wir einen Beirat gebildet, um damit zusammenhängendes beliebiges Problem zu lösen".

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind