SPORT


Mega-Angebot aus Manchester?

A+ A

Baku, den 7. März (AZERTAG). Der Scheich aus dem himmelblauen Teil Manchesters will seine Geldbörse Medienberichten zufolge weit öffnen, um den argentinischen Star auf die Insel zu lotsen.

Wie das spanische Blatt El Confidencial berichtet, will Manchester City im Sommer mit 200 Millionen Euro im Gepäck beim FC Barcelona vorstellig werden, um Lionel Messi zu kaufen. Dieser Betrag liegt aber noch immer unter der Ausstiegsklausel des Argentiniers.

La Pulga könnte für 50 Millionen Euro mehr sofort gehen. Eine Zahl, die Scheich Mansour bin Zayed Al Nahyan wohl auch noch locker machen würde, sollte er wirklich Messi zu City holen wollen.

Warum der englische Meister von 2012 überhaupt davon träumt? Der argentinische Nationalspieler soll um eine Gehaltserhöhung gebeten haben, aber auf den Sommer vertröstet worden sein. Barca müsse laut der Zeitung erst einmal die steuerlichen Nachwehen des Neymar-Deals verdauen.

Dennoch erklärte Präsident Josep María Bartomeu Messi erneut für unverkäuflich. “Er steht nicht zum Verkauf. Er ist ein Spieler, der hier groß geworden ist und bei Barca bleiben muss”, bekräftige er: “Er ist eine Ikone und ein weltweites Aushängeschild. Wir alle wünschen, dass er uns bis zu seinem Karriereende erhalten bleibt.”

Neben den finanzstarken Citizens sollen sich auch immer wieder mal die Geldgeber von Paris Saint-Germain um Messi bemühen. Bisher betonte Messi jedoch stets, dass er in Europa für keinen anderen Verein als den FC Barcelona spielen wolle.

 

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind