POLITIK


Multikulturelles und tolerantes Land Aserbaidschan ist ein Vorbild für die Welt

A+ A

Baku, den 16. Juli (AZERTAG). Der aserbaidschanische Außenminister Elmar Mammadyarov hat sich mit einer Delegation um den Vorsitzenden der Friedens -und Kulturstiftung des Madrider Klubs, ehemaligen Generaldirektor von der UNESCO Federico Mayor Zaragoza getroffen.

Laut dem Pressedienst des Ministeriums für Auswärtige Angelegenheiten äußerte man sich beim Treffen zufrieden über die Aufnahme und Entwicklung der Zusammenarbeit zwischen der aserbaidschanischen Regierung und dem Madrider Klub, und unterstrich die Bedeutung des weiteren Ausbaus der Beziehungen.

Minister Elmar Mammadyarov schätzte die Arbeit der auf eine gemeinsame Initiative des Internationalen Nizami Ganjavi-Zentrums und Madrider Klubs in Baku stattfindenden Konferenz positiv ein, und zeigte sich zuversichtlich, dass die unterzeichnete Vereinbarung über internationale Zusammenarbeit zu den Beziehungen beitragen wird.

Federico Mayor Zaragoza sagte seinerseits, dass Aserbaidschan als ein multikulturelles und tolerantes Land für die Welt als Vorbild hingestellt werden kann. Der Gast lobte die Rolle der Frauen und die Gleichstellung der Geschlechter in der Gesellschaft unseres Landes.

 

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind