WISSENSCHAFT & TECHNOLOGIE


Nasa entdeckt 715 unbekannte Welten

A+ A

Baku, den 27. Februar (AZERTAG). Es ist ein Rekordfund. Die Nasa hat Hunderte neue Planeten außerhalb des Sonnensystems entdeckt. Das Weltraumteleskop Kepler hatte die sogenannten Exoplaneten erspäht. Einige könnten der Erde erstaunlich ähnlich sein.

Vier Jahre lang starrte das Weltraumteleskop Kepler in den Himmel, rund 150.000 Sterne wanderten seit 2009 durch sein Blickfeld. Dann musste Keplerwegen technischer Probleme seinen Betrieb beenden. Doch der bis dahin gesammelte Datenschatz hat es in sich: „Wir haben heute die Zahl der Planeten, die der Menschheit bekannt sind, nahezu verdoppelt“, sagte Astronom Douglas Hudgins, der die Suche nach Exoplaneten im Nasa-Hauptquartier Washington leitet.

715 Neuentdeckungen vermeldete die Nasa insgesamt. Damit erhöhe sich die Zahl der bekannten Exoplaneten auf rund 1700. Als extrasolare Planeten - kurz Exoplaneten - werden die kugelförmigen Himmelskörper bezeichnet, die nicht unter dem vorherrschenden gravitativen Einfluss der Sonne stehen. 961 der bekannten Exoplaneten wurden allein durch den Planetenjäger Kepler entdeckt. Das Teleskop misst Vorbeizüge - sogenannte Transits - kleinerer Planeten an ihren jeweiligen Heimatsternen.

Vor rund zwei Jahrzehnten wurde der erste Planet außerhalb des Sonnensystems entdeckt. Die Prüfung, ob ein Himmelskörper den Anforderungen entspricht, wurde lange Zeit für jeden Stern einzeln durchgeführt - ein mühsamer Prozess. Der Boom an Neuentdeckungen geht auf eine veränderte Analysetechnik zurück. Mit der neuen Methode können Wissenschaftler mehrere Planeten gleichzeitig verifizieren, wenn sie sich in Sternensystemen bewegen.

Vier der neu entdeckten Planeten sind laut Nasa weniger als 2,5-mal so groß wie die Erde und kreisen in einem Abstand zu ihrer Sonne, der das Vorkommen von Wasser zulässt - und damit die Grundlage von Leben.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind