WELT


Nordkorea feuert erneut Rakete ab

Baku, 28. Juli, AZERTAC

Nordkorea hat erneut eine Rakete abgefeuert. Das Geschoss sei möglicherweise innerhalb der 200-Meilen-Zone Japans ins Meer gestürzt, sagte der japanische Ministerpräsident Shinzo Abe am Freitag. Er berief eine Sitzung des Nationalen Sicherheitsrats ein. Beamte analysierten den mutmaßlichen Raketenstart, sagte er.

Das US-Verteidigungsministerium teilte mit, man habe den Start einer ballistischen Rakete in Nordkorea registriert. Die Lage werde überprüft, es werde bald neue Informationen geben, sagte Pentagonsprecher Jeff Davis.

Nordkorea hat wiederholt Raketen getestet und damit gegen Resolutionen der Vereinten Nationen (UN) verstoßen. UN-Sanktionen verbieten es dem Land, Raketen zu entwickeln oder zu testen. Dennoch hat die Führung in Pjöngjang vor allem seit Anfang vergangenen Jahres zahlreiche Raketen in bislang nie da gewesener rascher Folge getestet. Auch zwei der insgesamt fünf Atomtests fanden in diesem Zeitraum statt.

Experten zufolge ist Nordkorea allerdings noch Jahre davon entfernt, eine Interkontinentalrakete mit einem atomaren Sprengkopf bestücken zu können.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text haben, markieren Sie ihn, drücken Sie auf Taste ctrl + enter und senden ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind