POLITIK


Öffentliche Vereinigung IDEA hat beim Umweltprogramm der Vereinten Nationen einen Beobachterstatus erhalten

A+ A

Baku, den 23. Mai (AZERTAG). Die öffentliche Vereinigung für internationalen Dialog für den Umweltschutz- IDEA (International Dialogue für Umweltaktions) wurde im Umweltprogramm der Vereinten Nationen (UNEP) akkreditiert und hatte einen Beobachterstatus in dieser Organisation erhalten.

Das UNEP wurde 1972 auf der Konferenz der Vereinten Nationen über die Umwelt des Menschen (UNCHE) mit der UN-Resolution im Jahre 1972 ins Leben gerufen. Nach seinem Selbstverständnis ist das Programm die „Stimme der Umwelt“ bei den UN. UNEP wirkt als Auslöser, Anwalt, Lehrer und Vermittler für den schonenden Umgang mit der Umwelt und einer nachhaltigen Entwicklung. Es arbeitet mit verschiedenen Partnern zusammen, darunter andere UN-Organisationen, andere internationale Organisationen, Regierungen, Nichtregierungsorganisationen und Unternehmen.

Hier sei erwähnt, dass die IDEA auf Initiative der Vizepräsidentin der Heydar Aliyev-Stiftung, Leyla Aliyeva, am 12. Juli 2011 gegründet wurde. Das Hauptziel der Organisation ist auf den Umweltschutz und die Zusammenarbeit mit Jugendlichen in diesem Bereich gerichtet.

Die IDEA ist der wichtigste Partner von UNEP für die Umsetzung von Umweltprojekten. Dank der Zusammenarbeit der IDEA mit UNEP wurde vom 12. bis 16. November 2012 das Projekt “Grüne Woche” implementiert.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind