BLUTIGES GEDENKEN


Parlamentsvertreter aus 53 Ländern, die an der 9. Tagung der Konferenz der Parlamentarischen Union der OIC -Mitgliedsländer teilnahmen, waren einig in der Frage der Anerkennung von Chodschaliner Tragödie als Völkermord

A+ A

Baku, den 19. Februar (AZERTAG). Am 18-19 Februar fand in Teheran die neunte Tagung der Konferenz der Parlamentarischen Union von Mitgliedsländern der Organisation der Islamischen Kooperation (OIK) statt, teilt AZERTAG mit.

Der Teilnehmer der Tagung, Leiter des Internationalen Sekretariats des Jugendforums für interkulturellen Dialog und Zusammenarbeit der Islamischen Konferenz, Elmaddin Mehdiev, teilte der Staatlichen Nachrichtenagentur AZERTAG mit, dass auf diesem internationalen Treffen Vertreter der Parlamente von 53 OIK –Mitgliedsländern teilgenommen haben. Die meisten Delegationen wurden vom Parlamentvorsitzenden geleitet. Auf der Tagung wurde die Chodschaliner Tragödie erneut als Völkermord

und Verbrechen gegen die Menschlichkeit betrachtet“.

Anzumerken ist, dass der Resolutionsentwurf über die Anerkennung der Chodschaliner Tragödie als Genozid im Rahmen der Kampagne „Gerechtigkeit für Chodschali“ vorgeschlagen wurde, die auf Initiative der Chefkoordinatorin des Jugendforums für interkulturellen Dialog und Zusammenarbeit der Islamischen Konferenz, Leyla Aliyeva, umgesetzt wird .

Der Vorsitzende von Milli Medschlis (Nationalversammlung) Ogtay Asadov betonte auf der Tagung die Bedeutung der Kampagne „Gerechtigkeit für Chodschali“ und forderte die Mitgliedsländer, die Aktivitäten dieser Kampagne zu unterstützen, für diesen Resolutionsentwurf abzustimmen, in einer so wichtigen Frage wie die Anerkennung des Völkermords von Chodschali einig zu werden, gleiche Position zu vertreten.

Hier sei erwähnt, dass die Parlamentarische Union der OIK -Mitgliedstaaten, die ihren Sitz in Teheran hat, vereint die Parlamente von 53 Ländern. 20 internationale Organisationen, darunter das Jugendforum für interkulturellen Dialog und Zusammenarbeit der Islamischen Konferenz haben einen Beobachterstatus in dieser Struktur.

 

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind