REGIONEN


Perspektiven der Zusammenarbeit zwischen Aserbaidschan und Israel auf dem Gebiet der Landwirtschaft wurden diskutiert

A+ A

Baku, den 12. August (AZERTAG). Am 12. August hat im Ministerium für Landwirtschaft ein Treffen mit dem Botschafter Israels in Aserbaidschan, Rafael Harpaz, stattgefunden.

Laut dem Pressedienst des Ministeriums sei der Zweck des Treffens, die Perspektiven der Zusammenarbeit zwischen Aserbaidschan und Israel im Bereich der Landwirtschaft zu diskutieren.

Der Minister Ismat Abaov stellte beim Treffen fest, dass derzeit durch das Ministerium eine Kooperationsvereinbarung über die “Zusammenarbeit zwischen den beiden Ländern im Agrarsektor” ausgearbeitet wird, und ihre endgültige Version unter Berücksichtigung von Gutachten und Vorschlägen der zuständigen staatlichen Stellen in naher Zukunft der israelischen Seite vorgelegt wird.

Auf dem Treffen machte man eine Reihe von Vorschlägen über die Entwicklung der Zusammenarbeit zwischen Aserbaidschan und Israel im Bereich der Landwirtschaft.

Rafael Harpaz sprach seinen Dank für einen herzlichen Empfang aus, versicherte alles in seiner Macht Stehende zu tun, um die Beziehungen zwischen den beiden Ländern im Agrarsektor zu erweitern.

Am Ende überreichte der Botschafter dem Minister Ismat Abasov ein Einladungsschreiben zur internationalen Ausstellung “VATEC”, die im Oktober dieses Jahres in Israel stattfindet.

 

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind