POLITIK


Perspektiven der Zusammenarbeit zwischen Aserbaidschan und der Gesellschaft bp diskutiert

A+ A

Baku, den 5. September (AZERTAG). Der aserbaidschanische Außenminister Elmar Mammadyarov hat sich im Rahmen seines Arbeitsbesuchs im Vereinigten Königreich Großbritannien und Nordirland mit Exekutivdirektor von bp Robert Dudley getroffen.

Laut dem Pressedienst des Ministeriums für Auswärtige Angelegenheiten fand beim Treffen ein Meinungsaustausch über den aktuellen Stand und Entwicklungsperspektiven der Zusammenarbeit zwischen Aserbaidschan und bp statt.

Während der Diskussion äußerten sich die Seiten zufrieden über das Niveau der gegenseitig vorteilhaften Zusammenarbeit und des Vertrauens im Energiesektor. Als Ergebnis dieser Art von Partnerschaft wurde die Möglichkeit der Umsetzung von Großprojekten betont, die für die Gewährleistung der Energieversorgung der Europäischen Union von großer Bedeutung sind.

Beim Treffen wurde das große Potenzial der Trans-Adriatic und Trans-Anatolian Pipelines besonders festgestellt. Man wies darauf hin, dass diese Ölleitungen neue Chancen für Versorgung Europas mit Erdgas eröffnen. Die Seiten zeigten sich zuversichtlich, dass die rationelle Zusammenarbeit auch weiterhin erfolgreich fortgesetzt wird, und neue Projekte Vertrauen gute Ergebnisse zeitigen werden.

 

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind