POLITIK


Polnischer Botschafter Andrzej Kasprzyk wurde zum 17. Mal zum persönlichen Vertreter des OSZE-Vorsitzenden ernannt

A+ A

Baku, den 5. Januar (AZERTAG). Der Sondervertreter des amtierenden Vorsitzenden der OSZE für Berg-Karabach-Konflikt, der polnische Diplomat, Andrzej Kasprzyk, wurde zum 17. Mal zum persönlichen Vertreter des OSZE-Vorsitzenden ernannt.

AZERTAG teilt mit, dass der amtierende OSZE-Vorsitzende, der schweizerische Außenminister, Didier Burkhalter, das Mandat von Andrzej Kasprzyk für ein weiteres Jahr verlängert hat. Andrzej Kasprzyk dieses Amt seit Januar 1997 ausübt.

Und der schweizerische Diplomat, Angelo Gnädinger, wurde vom amtierenden OSZE- Vorsitzenden im Amt des Sondervertreters für den Südkaukasus bestätigt.

Anzumerken ist, dass der OSZE-Vorsitz ab 1. Januar dieses Jahres von der Ukraine an die Schweiz übergeben wurde. Die Schweiz hat während ihres Vorsitzes es als eine der Prioritäten erklärt hatte, um den Dialog und die Stabilität im Südkaukasus zu erreichen.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind