OFFIZIELLE CHRONIK


Präsident Ilham Aliyev empfängt eine Delegation von BP VIDEO

A+ A

Baku, 24. Mai, AZERTAC

Präsident von Aserbaidschan Ilham Aliyev hat am Dienstag, dem 24. Mai eine Delegation um Carl-Henric Svanberg, den Vorsitzenden des Board of Directors (Verwaltungsrat) von BP und Bob Dudley, den CEO (Geschäftsführer) von BP zum Gespräch empfangen.

Der Staatschef äußerte sich zufrieden über die Versammlung des Verwaltungsrates von BP in Aserbaidschan und wies auf eine symbolische Bedeutung dieser Versammlung hin. Der Präsident erinnerte daran, dass die BP und Aserbaidschan seit mehr als 20 Jahren eng zusammenarbeiten. Dank dieser Zusammenarbeit seien in verflossenen Jahren zahlreiche wichtige Projekte erfolgreich umgesetzt worden, fügte Präsident Ilham Aliyev hinzu. Der aserbaidschanische Staatschef erinnerte an die Dynamik der BP-Aserbaidschan Zusammenarbeit in den vergangenen Jahren und charakterisierte diese Jahre als eine Periode der wirtschaftlichen Entwicklung des Landes. Präsident Ilham Aliyev drückte mit Stolz aus, dass Aserbaidschan zu einem modernen, blühenden Land wird. Das Staatsoberhaupt betonte, dass die im Lande erzielten Fortschritte durch große Investitionen im Energiesektor möglich geworden sind. Seitdem sind viele wichtige Projekte auf dem Gebiet der Förderung, Erschließung, Lieferung und in anderen Bereichen verweichlicht worden, sagte der Präsident. Aserbaidschan ist am Rande der Umsetzung eines Energieprojektes von regionaler und globaler Bedeutung, sagte Präsident Ilham Aliyev. In Hinsicht auf die Energiesicherheit und die Diversifizierung hat das Projekt "Südlicher Gaskorridor" große Bedeutung, ergänzte Präsident Ilham Aliyev. Der Staatschef verwies darauf, dass dieses Projekt zum Ausbau der Zusammenarbeit zwischen den Ländern beitragen wird. Der aserbaidschanische Präsident sprach zugleich die Zusammenarbeit zwischen der BP und dem staatlichen Ölkonzern SOCAR an und sagte, es sei von Bedeutung, dass die BP in Aserbaidschan einen verlässlichen Partner wie SOCAR hat. Die SOCAR-BP Zusammenarbeit dauert seit 22 Jahren an, sagte der Präsident und brachte die Hoffnung zum Ausdruck, dass diese Kooperation sich auch in den kommenden Jahren fortsetzen wird. Die Reise wird für Delegationsmitglieder, die zum ersten Mal Aserbaidschan besuchen, eine gute Gelegenheit schaffen, das Land näher kennen zu lernen, sagte der Präsident.

Carl-Henric Svanberg seinerseits sagte, dass es seit seinem letzten Besuch in Aserbaidschan sehr große Änderungen gegeben hat. Die laufenden Entwicklungsprozesse in der Hauptstadt sind sehr beeindruckend, sagte der Gast. Er betonte die Bedeutung der Ausrichtung von grandiosen internationalen Veranstaltungen wie Eurovision Song Contest, die ersten Europaspiele und "Formel 1" und ging davon aus, dass der Grundstein von allen diesen Erfolgen unter der Führung von Nationalleader Heydar Aliyev mit Unterzeichnung des “Jahrhundertvertrags“ gelegt wurde. Carl-Henric Svanberg berührte die Bedeutung von Energieprojekten "Schah Deniz-2" und "Südlicher Gaskorridor" stellte fest, dass diese Projekte dazu dienen werden, dass die BP-Aserbaidschan Zusammenarbeit langfristig wird.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden