OFFIZIELLE CHRONIK


Präsident Ilham Aliyev inspizierte den Straßenbau um das Olympiastadion herum VIDEO

A+ A

Baku, den 24. Juli (AZERTAG). Am 24. Juli hat Präsident von Aserbaidschan Ilham Aliyev den Straßenbau um das Olympiastadion herum inspiziert.

Der Verkehrsminister, Ziya Mammadov, gab dem Präsidenten Informationen, dass die Bauarbeiten am ersten Abschnitt der Autostraße Hasan –Aliyev- Straße- Ziya-Bunyadov-Avenue-Olympiastadion nach Bauplan weiter durchgeführt werden. Der größte Teil der Arbeiten sind getan worden, sagte der Minister. Die Straße hat eine Gesamtlänge von 17 km ist 4-und 6-spurig. In der nächsten Phase ist der Bau von drei Brücken vorgesehen.

Es wurde festgestellt, dass die erste Brücke eine Länge von 205 m haben und die zweite Brücke 162 m lang sein wird. Und die dritte Brücke für Fußgänger wird 115 Meter lang sein. Darüber hinaus wird in diesem Gelände ein Fußgängerübergang in einer Länge von 900 m gebaut werden. Außerdem werden noch zwei Tunnel gebaut werden, teilte der Minister mit.

Anschließend wurde der Staatschef über die Arbeiten, die in der zweiten Etappe der Straßenbau Hasan –Aliyev- Straße- Ziya-Bunyadov-Avenue-Olympiastadion durchgeführt werden sollen. Es wurde berichtet, dass im Rahmen des Projektes eine 5 km lange Straße gebaut wird. Über diese Starße ist der Bau von einer Brücke und zwei Tunneln vorgesehen. Der verkehrsminister erinnerte, dass die Wege, die durch Tunnel führen, das Olympiastadion mit olympischem Städtchen verbinden werden.

Hiernach wurde Präsident Ilham Aliyev über den Bau von Straßenkreuzungen und Fußgängerübergängen der 18 Kilometer langen Autobahn Bilgah- Novkhani-Shamakhi-M4 informiert.

 

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden