OFFIZIELLE CHRONIK


Präsident Ilham Aliyev mit Sieger-Sportlern bei den Spielen der III. islamischen Solidarität in Indonesien, ihren Trainer und Sportspezialisten getroffen VİDEO

A+ A

Baku, den 4. Oktober (AZERTAG). Präsident von Aserbaidschan Ilham Aliyev hat  sich am 4. Oktober mit Sieger-Sportlern bei den Spielen der III. islamischen Solidarität in Indonesien, ihren Trainer und Sportspezialisten getroffen.

Der Staatschef gratulierte den Sportlern zu errungenen Siegen bei den Spielen der islamischen Solidarität und wies darauf hin, dass bei diesen Spielen die, für Aserbaidschan von Erfolg gekrönt waren, unsere Athleten insgesamt 24 Medaillen gewannen, von denen 6 Gold sind. Diese Siege zeigen, dass Aserbaidschan ein Sportland ist“. Präsident Ilham Aliyev sagte, dass unser Land zur weiteren Stärkung der islamischen Solidarität in der Welt beiträgt, und seine Anstrengungen in diesem Bereich noch stärker wurden.

Das Staatsoberhaupt stellte fest, dass Wir im Jahr 2009 Baku zur „Hauptstadt der islamischen Kultur“ erklärt worden war, und diese Mission im Jahr 2018 eine andere uralte Stadt von Aserbaidschan- Nachitschewan erfüllen wird“.

Die bei den Spielen der islamischen Solidarität gewonnen Medaillen tragen keinen zufälligen Charakter. Der Präsident erinnerte daran, dass unsere Athleten bei vorjährigen Olympischen Spielen in London 10 und in diesem Jahr bei der Universiade in Kazan16 Medaillen gewonnen hatten.

Das Staatsoberhaupt betonte, dass diese Siege einer soliden Politik zugrunde liegen. Es ist kein Zufall, dass Bedingungen für die Athleten auch weiterhin verbessert werden, und heute im Lande es 40 Olympische Zentren gibt, und somit die Popularität des Sports gewährleistet wird.

Die Durchführung von renommierten internationalen Wettkämpfen wurde in unserem Land zu einer Tradition. Im Jahr 2015 werden in Aserbaidschan die ersten Europäischen Spiele stattfinden und die Vorbereitungsarbeiten auf höchstem Niveau durchgeführt werden. Darüber hinaus werden auch die nächsten Spiele der islamischen Solidarität auch in 2017 in Baku ausgetragen werden, sagte Präsident Ilham Aliyev.

Präsident Ilham Aliyev betonte, dass der Staat die Athleten auch weiterhin unterstützen wird.

Dann traten Präsident der Nationalen Karateföderation der Islamischen Solidarität Yashar Bashirov und der Cheftrainer für Taekwondo Tschingiz Abdullayev darunter Vizepräsident des Nationalen Olympischen Komitees Tschingis Huseynzadeh auf, erzählten von einem erfolgreichen Auftritt von unseren Athleten bei der Islamiade.

Präsident Ilham Aliyev hielt eine Schlußrede und sagte, dass unser Land in den Jahren der Unabhängigkeit sehr große Erfolge aufzuweisen hat. Aserbaidschan landete in der olympischen Liste unter den 200 Ländern auf dem 30. Platz.

Präsident Ilham Aliyev gratulierte den Athleten noch einmal zum glänzenden Sieg.

Am Ende ließ man fotografieren.

 

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden