OFFIZIELLE CHRONIK


Präsident Ilham Aliyev trifft sich mit Präsident der französischen Nationalversammlung VIDEO

Paris, 14. März, AZERTAC

Am Dienstag, dem 14. März hat sich der aserbaidschanische Präsident Ilham Aliyev in Paris mit dem Präsidenten der französischen Nationalversammlung, Claude Bartolone, getroffen, berichtet ein AZERTAC-Korrespondent.

Zu Ehren des aserbaidschanischen Staatschefs wurde Ehrengarde gehalten.

Präsident der französischen Nationalversammlung, Claude Bartolone, empfing Aserbaidschans Präsident Ilham Aliyev.

Vorgesetzter der Ehrenformation erstatte dem aserbaidschanischen Staatspräsidenten Rapport.

Präsident Ilham Aliyev schritt die Front der Ehrengarde ab.

Aserbaidschans Präsident Ilham Aliyev und Präsident der französischen Nationalversammlung Claude Bartolone ließen sich fotografieren.

Claude Bartolon sagte beim Gespräch, er sei froh, Aserbaidschans Präsident Ilham Aliyev in der Nationalversammlung zu sehen. Er erinnerte sich an seine Treffen vor ein paar Jahren in der Nationalversammlung mit Frau Mehriban Aliyeva als Vorsitzende der aserbaidschanisch-französischen interparlamentarischen Freundschaftsgruppe. Präsident der französischen Nationalversammlung stellte fest, dass sich die Zusammenarbeit zwischen den beiden Ländern erfolgreich entwickelt, und solche Besuche zum weiteren Ausbau der bilateralen Beziehungen einen wesentlichen Beitrag leisten.

Präsident Ilham Aliyev seinerseits sagte, dass die Aktivitäten der Freundschaftsgruppen in den Parlamenten der beiden Länder zufrieden stellend sind und zur Entwicklung der bilateralen Beziehungen beitragen.

Aserbaidschans Präsident hob hervor, dass es eine sehr enge Zusammenarbeit zwischen Aserbaidschan und Frankreich im Kulturbereich gibt. In Aserbaidschan funktionieren die französische Schule und Universität.

Aserbaidschans Staatschef informierte beim Treffen über den armenisch-aserbaidschanischen Berg-Karabach-Konflikt ausführlich und schwere Folgen der Aggressionen von Armenien gegen Aserbaidschan. Im Zuge dieses Konfliktes, der seit mehr als 25 Jahren noch dauert, sind 20 Prozent der aserbaidschanischen Staatsgebiete besetzt und mehr als eine Million Aserbaidschaner inzwischen zu Flüchtlingen oder zu Binnenvertriebenen geworden.

Der aserbaidschanische Staatschef lud den Präsidenten der französischen Nationalversammlung, Claude Bartolone, zu einem Besuch Aserbaidschan ein.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text haben, markieren Sie ihn, drücken Sie auf Taste ctrl + enter und senden ihn uns