POLITIK


Präsident der Europäischen Kommission José Manuel Barroso an der Universität „ADA“ einen Vortrag gehalten

A+ A

Baku, den 14. Juni (AZERTAG). Der Präsident der Europäischen Kommission, José Manuel Barroso, hat im Rahmen seines Aserbaidschan-Aufenthaltes am Samstag, dem 14. Juni an der Universität „ADA“ einen Vortrag zum Thema „Europäische Union-Aserbaidschan: Neue Chancen und Herausforderungen“ gehalten.

AZERTAG zufolge wurde die Vorlesung von den Staatsbeamten, Abgeordneten, Diplomaten und Rektoren der Universitäten besucht.

Der Rektor der Universität „ADA“ Hafiz Paschayev sagte im Treffen, dass derzeit die Europäischen Union und Aserbaidschan in verschiedenen Bereichen eng zusammenarbeiten. Er wies in seiner Rede darauf hin, dass erfolgreiche Projekte in Bereichen Bildung, Wissenschaft, Handel und Energie implementiert werden. H.Pashayev sagte zudem, dass Aserbaidschan an einer ständigen Entwicklung der Beziehungen mit der Europäischen Union und der Umsetzung von neuen Projekten interessiert ist.

Der Vorsitzende der Europäischen Kommission José Manuel Barroso sagte in seinem Vortrag, dass Aserbaidschan in den letzten Jahren sehr große Fortschritte gemacht habe. Er kündigte an, dass im Rahmen des Besuchs in Aserbaidschan eine Vereinbarung über die Zusammenarbeit im Bereich Bildung zwischen Aserbaidschan und der Europäischen Union getroffen worden sei. Der Gast stellte fest, dass die Universität „ADA“ als eine der Musterhochschulen ist und eine wichtige Rolle in dieser Richtung spielt.

 

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind