POLITIK


Präsident der Gewerkschaftskonföderation Aserbaidschans wurde zum Vizepräsidenten des Internationalen Gewerkschaftsbundes gewählt

A+ A

Baku, den 24. Mai (AZERTAG). In Berlin fand der dritte Kongress des Internationalen Gewerkschaftsbundes (IGB) statt. Auf dem Kongress traten der Präsident des IGB, João Felicio, der Bundesminister des Auswärtigen, Frank-Walter Steinmeier, die Geschäftsführerin des Entwicklungsprogramms der Vereinten (UNDP), Helen Clark, und andere Persönlichkeiten auf.

Laut AZERTAG wurden auf dem Kongress korporative Strategien, regionale Ziele, nationale strategische Kampagnen im Rahmen der Steigerung der Zahl von Gewerkschaftsmitgliedern sowie die Fragen wie der informelle Sektor, die Jugend, die festen Arbeitsplätze, dynamischen Einkommen und Beschäftigung im Rahmen der Sozialhilfe, die Kollektivverträge, der soziale Schutz, Altersrenten, die Rolle von Frauen im Erwerbsleben usw. erörtert.

Am Kongress nahm auch eine aserbaidschanische Delegation teil. Der Delegationsleiter, Vorsitzende der Gewerkschaftskonföderation Aserbaidschans, Abgeordnete der Milli Medschlis, Sattar Mehbaliyev, hielt einen Vortrag.

Am Ende des Kongresses wurden die leitenden Organe des Internationalen Gewerkschaftsbundes gewählt, der ca.178 Millionen Mitglieder aus 161 Ländern vereint.

Der Vorsitzende des aserbaidschanischen Gewerkschaftsbundes S.Mehbalyev wurde zum Vizepräsidenten des Internationalen Gewerkschaftsbundes gewählt.

 

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind