POLITIK


Präsident von Rumänien Traian Băsescu: “Minsk-Gruppe und 5+2 Format der OSZE ist nicht in der Lage, eingefrorene Konflikte zu lösen”

A+ A

München, den 3. Februar (AZERTAG). Der rumänische Präsident Traian Băsescu hat in seinem Auftritt auf der Panelsitzung der Münchner Sicherheitskonferenz gewidmet der Lage in Ukraine von eingefrorenen Konflikten gesprochen.

Er sagte: “In den Programmteilnehmerländern “Östliche Partnerschaft” Moldau, Georgien und Aserbaidschan bestehen eingefrorene Konflikte. Man muß die Lösungswege dieser Konflikte finden. Wir müssen ihre Lösung als eine Priorität ansehen. Diese eingefrorenen Konflikte sollen ihre endgültige Lösung finden.

Europäische Union hat mit Hilfe der Vereinigten Staaten sehr große diplomatische Möglichkeiten für die Bereinigung von Konflikten um Bergkarabach, Transnistrien, Abchasien und Südossetien.

Der rumänische Staatschef Traian Băsescu hat die ganze Schwarzmeerregion und Teilnehmerstaaten “Östliche Partnerschaft” dazu aufgerufen, die Lösung von eingefrorenen Konflikten als Priorität zu betrachten, um die Hindernisse aus dem Weg in Richtung in die Europäische Union zu räumen.”

Vügar Seyidov

EB von AZERTAG

München

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind