POLITIK


Professor David Gocolidze: Aserbaidschan hat im Bereich des Multikulturalismus vieles getan

Tiflis, 31. März, AZERTAC

Staatsberater für multinationale, multikulturelle und religiöse Angelegenheiten von Aserbaidschan Kamal Abdullayev hat in Georgien an der Staatlichen Universität Tiflis (TSU) am Freitag, dem 31. März mit Professoren, Lehrern und Studenten zusammengetroffen.

Universitätsprofessor, Vorsitzender der Internationalen Gesellschaft für Psycholinguistik, Professor David Gotcholidze wies bei seiner Rede auf die Rolle einer Reihe von Konzepten, einschließlich des Multikulturalismus bei der Lösung von aktuellen religiösen, sozialen und politischen Problemen in der modernen Welt.

Kamal Abdullayev sprach von einer über Jahrhunderte in Aserbaidschan gewachsene ethnische, religiöse und kulturelle Vielfalt und einem toleranten Umgang mit Andersartigkeit. Er ließ verlauten, dass die Vertreter von verschiedenen Religionen und Kulturen seit Jahrhunderten in Aserbaidschan in einer friedlichen Koexistenz, in einer Atmosphäre des gegenseitigen Verständnisses und Dialogs zusammengelebt haben. Kamal Abdullayev machte darauf aufmerksam, dass das vorige Jahr 2016 von Aserbaidschans Präsident im Lande zum „Jahr des Multikulturalismus“ erklärt worden war.

Staatsberater sagte, dass Vertreter von verschiedenen Religionen, ethnischen Gruppen und Völker seit Jahrhunderten in Aserbaidschan in einer Atmosphäre der Freundschaft und der Brüderlichkeit gelebt haben. Multikulturalismus und Toleranz wurden zum gelebten Alltag in Aserbaidschan, so Kamal Abdullayev.

Dann beantworteten Staatsberater für multinationale, multikulturelle und religiöse Angelegenheiten Aserbaidschans Kamal Abdullayev und Professor David Gotcholidze die Fragen von Studenten.

Hiernach gaben sie Interview für Journalisten.

Khatai Azizov, AZERTAC

Tbilisi

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text haben, markieren Sie ihn, drücken Sie auf Taste ctrl + enter und senden ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind