POLITIK


Professorin Anriet Bossi: Jahr der islamischen Solidarität ist ein denkwürdiges Ereignis in der Geschichte Aserbaidschans

Berlin, 25. Januar, AZERTAC

Professorin an der Katholischen Universität Leuven, Anriet Bossi, hat die Erklärung des Jahres 2017 zum „Jahr der islamischen Solidarität“ durch den Präsidenten Aserbaidschans Ilham Aliyev als ein denkwürdiges Ereignis in der Geschichte Aserbaidschans bezeichnet.

Beim Gespräch mit einem AZERTAC-Korrespondenten sagte Professorin Anriet Bossi sagte, dass diese Entscheidung im Hinblick auf die weitere Förderung der Toleranz und des Friedens von großer Bedeutung sei.

Warum ist Aserbaidschan heute ein führendes Land sowohl in der islamischen Solidarität, als auch des Multikulturalismus? Der Grund dafür ist es, dass die aserbaidschanische Regierung großen Wert auf den Bildungsbereich legt. Ich bin sehr froh, positive Tendenzen in ihrem Land zu beobachten und festzustellen“, so Professorin Anriet Bossi.

Vugar Seyidov, AZERTAC

Berlin

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text haben, markieren Sie ihn, drücken Sie auf Taste ctrl + enter und senden ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind