WELT


Reaktion von Yildirim auf Armenier-Resolution

A+ A

Türkei und Deutschland seien zwei sehr wichtige Verbündete. Niemand sollte erwarten, dass mit diesem Beschluss und anderen ähnlichen Beschlüssen die Beziehungen mit Deutschland plötzlich verschlechtert werden. 

Baku, 3. Juni, AZERTAC

Ministerpräsident Binali Yildirim hat vor seiner Abreise nach Aserbaidschan eine Bewertung zu der deutschen Armenier-Resolution gemacht. Nach Angaben von Yildirim wird die Türkei in Betracht auf die dahinter liegenden Pläne der Armenier-Resolution zu den Vorfällen von 1915 schauen und die nötige Antwort geben. Die Türkei und Deutschland seien zwei sehr wichtige Verbündete.

Niemand sollte erwarten, dass mit diesem Beschluss und anderen ähnlichen Beschlüssen die Beziehungen mit Deutschland plötzlich verschlechtert werden. Niemand sollte aber auf den Gedanken kommen, dass die Türkei keine Reaktion zeigen und nichts sagen werde. Die im Parlament vertretenen drei politischen Parteien hätten in einer Gemeinsamen Erklärung ihre Reaktionen offen dargelegt.

Es werde sich in den kommenden Tagen herausstellen, wie die Entscheidung des Deutschen Bundestags ausfallen wird. Die Türkei werde die nötige Haltung und Einstellung darlegen. Mit dieser Entscheidung seien die Beziehungen zwischen Deutschland und der Türkei stark beeinträchtigt worden.

Während der Abstimmung im Deutschen Bundestag mit insgesamt 650 Parlamentssitzen seien nur 250 Abgeordnete anwesend gewesen. Dies lege dar, dass die Mehrheit des Bundestags diesen Beschluss nicht verdaue.

Die Türkei werde unter jeder Bedingung die Beziehungen mit ihren befreundeten Ländern und Verbündeten fortsetzen. Die Türkei wünsche sich, dass der richtige Weg eingeschlagen wird und der gesunde Menschenverstand gewinnt.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind