WELT


Renault-Nissan: Bis 2020 Technologien für autonomes Fahren in über zehn Modellen

A+ A

Baku, 8. Januar, AZERTAC

Die Renault-Nissan Allianz wird in den kommenden vier Jahren mehr als zehn Modelle mit Technologien für automatisiertes Fahren auf den Markt bringen, gibt AZERTAC unter Berufung auf die Webseite gazeta.ru bekannt.

Der Vertrieb der neuen Modelle wird in den Vereinigten Staaten, Europa, Japan und China erfolgen. Zusätzlich werden die Allianzpartner eine Reihe von Software-Anwendungen einführen, die Arbeit, Unterhaltung und Verbindung zu sozialen Netzwerken vom Fahrzeug aus erleichtern.

Noch im laufenden Jahr werde das erste halbautonome Modell auf den Markt kommen, erklärte Renault-Chef Carlos Ghosn. Der Franzose steht neben seiner Führungsfunktion bei Renault zugleich auch an der Spitze der französisch-japanischen Autobauer-Allianz Renault-Nissan. Ghosn sprach bei einer Veranstaltung in Sunnyvale in Kalifornien, wo Nissan ein Forschungszentrum betreibt.

Mehrere Hersteller - wie zum Beispiel Tesla Motors oder Daimler - haben dort eigene Schritte in Richtung Roboter-Autos vorgestellt. Selbstfahrende Fahrzeuge plant auch der Internetkonzern Google. Branchenexperten gehen übereinstimmend davon aus, dass die Technologie für das autonome Fahren bis 2020 serienreif sein dürfte.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind