WELT


Rotterdam: Mehrere Verletzte durch unverhältnismäßige Gewalt der niederländischen Polizei

Paris, 12. März, AZERTAC

Beim Eingriff der niederländischen Polizei gegen die vor dem Türkischen Generalkonsulat in Rotterdam versammelten Menschen sind mindestens 7 Personen verletzt worden. Die niederländischen Sicherheitskräfte setzten gegen die Demonstranten Polizeipferde und Polizeihunde ein. Nach Angaben der Rotterdamer Polizei gegenüber der Nachrichtenagentur Anadolu wurden 7 Menschen verletzt. Doch nach Angaben von Augenzeugen liegt die Zahl der Verletzten deutlich höher als angegeben. Die Pressesprecherin der niederländischen Polizei, Patricia Wessels sagte, dass 12 Personen verhaftet wurden, weil sie die Anweisungen der Polizei missachtet haben. Wessels wies die Schuld auf die vor dem Generalkonsulat auf die Familienministerin wartende Bürger zu und hielt vor, dass durch Steinwürfe in der Umgebung des Konsulats Sachschäden entstanden sind.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text haben, markieren Sie ihn, drücken Sie auf Taste ctrl + enter und senden ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind