GESELLSCHAFT


Russisch-orthodoxe Kirche ist bereit, im armenisch-aserbaidschanischen Berg-Karabach-Konflikt zu vermitteln

A+ A

Moskau, 13. April, AZERTAC

Die russisch-orthodoxe Kirche ist bereit, im armenisch-aserbaidschanischen Konflikt um die Region Berg-Karabach zu vermitteln. Darum geht es in einer Botschaft des Patriarchen von Moskau und der gesamten Rus Kyrill gerichtet an aserbaidschanische und armenische religiösen Führer.

Das teilte Alexander Volkov, Pressesprecher des Bischofs der Kirche der Nachrichtenagentur "RIA Novosti" mit. Er sagte, die russisch-orthodoxe Kirche sei bereit, zum Friedensprozess und den Friedensbemühungen von Scheich-ul-Islam Allahschukür Paschazade und dem armenischen Katholikos beizutragen.

Es wurde festgestellt, dass die russisch-orthodoxe Kirche im Streit um Bergkarabach vermitteln will.

Im Appell von Patriarch Kyrill werden der Vorsitzende der Verwaltung der Moslems im Kaukasus, Scheich-ul-Islam Allahschukür Paschazade und der armenische Katholikos dazu aufgerufen, ihren Einfluss zu nutzen, um dem Blutvergießen und der Feindschaft ein Ende zu setzen.

Farida Abdullayeva,AZERTAC

Moskau

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind