WELT


Russischer Abenteurer Konjuchow will Fossetts Rekord brechen

A+ A

Baku, 12. Juli, AZERTAC

Seit 14 Jahren steht der Rekord des Amerikaners Steve Fossett, der die Erde in 13,5 Tagen im Ballon umrundet hatte. Nun will der Russe Fedor Konjuchow ihn unterbieten.

Mit einem 52 Meter hohen Heißluftballon ist der russische Abenteurer Fedor Konjuchow in Westaustralien allein zu einer Erdumrundung aufgebrochen. Der 65-Jährige hob in Northam 100 Kilometer nordöstlich der Küstenstadt Perth ab.

Konjuchow will den Rekord des Amerikaners Steve Fossett brechen, der den Erdball 2002 in 13 Tagen im Ballon umrundet hatte. Fossett war damals auf dem gleichen Feld gestartet, auf dem sich nun auch Konjuchow im Kreise seiner Familie auf das Abheben vorbereitet hatte.

"Reisen ist mein Leben, ich bin mit 15 zu meinem ersten Abenteuer aufgebrochen", sagte Konjuchow dem Sender ABC vor dem Start. Er will 33.000 Kilometer zurücklegen. Die erhoffte Route Richtung Osten führt von Australien über Neuseeland, den Pazifik, Chile, Argentinien, den Atlantik, Südafrika und den Indischen Ozean zurück nach Australien.

"Er ist ein außergewöhnlicher Abenteurer, ein verantwortungsvoller Gefahrensucher", sagte der australische Unternehmer Dick Smith vor dem Start. Konjuchow sei der einzige mögliche Kandidat, der Fossetts Rekord brechen könne. "Ich saß gestern Nacht mit ihm in der Gondel, es ist eine unglaublich komplexe Maschine und er ist bereit, hohe Risiken einzugehen."

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind