POLITIK


Russland wird mit Armenien über das Schicksal von Dilgam Asgarov diskutieren

A+ A

Baku, 21. Januar, AZERTAG

Russland wird mit Armenien über das Schicksal des russischen Staatsbürger Dilgam Asgarova diskutieren, der im vergangenen Sommer in dem armenisch besetzten aserbaidschanischen Bezirk Kelbajar als Geisel genommen worden ist.

Der Nachrichtenagentur AZERTAG zufolge berichtete darüber der russische Außenminister Sergej Lawrow auf einer Pressekonferenz gewidmet den Ergebnissen des Jahres 2014.

“Er wurde von Armeniern festgehalten, deshalb werden wir diese Frage mit der armenischen Seite diskutieren. Viele russische Bürgerinnen und Bürger sind in verschiedenen Ländern der Welt festgehalten “, sagte Lawrow.

Der Minister betonte, dass die russische Seite sich ständig für das Schicksal ihrer Bürger interessiert.

“Wir treffen Entscheidungen durch die Kanäle im Rahmen der bilateralen Beziehungen Russlans mit dem jeweiligen Staat und natürlich unter Berücksichtigung der Notwendigkeit der Gewinnung von Informations über die Gründe für Inhaftierung und auf der Grundlage der Beurteilung der Schwere der Anschuldigungen gegen unsere Bürger. Außerdem ziehen wir in Betracht, welche Pläne das Land, in dem unsere Bürger fesgehalten werden, für sie hat, und unter welchen Bedingungen sie gefangen gehalten werden”, sagte der russische Außenminister.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind