WIRTSCHAFT


SOCAR und bulgarische Gasunternehmen Memorandum of Understanding und Absichtserklärung unterzeichnet

A+ A

Baku, 22. September (AZERTAG). Präsident der Staatlichen Erdölgesellschaft der Republik Aserbaidschan (SOCAR) Rovnag Abdullayev hat sich mit Chefs von bulgarischen Gasunternehmen „Bulgartransgas“ und „Bulgargas“, die zwecks der Teilnahme an den Feierlichkeiten zum 20. Jahrestag der Unterzeichnung des „Jahrhundertvertrags“ zu einem Besuch in Baku weilen, getroffen.

Laut Auskunft des Pressedienstes der SOCAR gegenüber der Aserbaidschanischen Staatlichen Nachrichtenagentur AZERTAG betonte R.Abdullayev beim Treffen die erfolgreiche Entwicklung der aserbaidschanisch-bulgarischen Freundschaftsbeziehungen und Zusammenarbeit. Er bezeichnete die Teilnahme des Präsidenten von Bulgarien an den Feierlichkeiten zum 20. Jahrestag des „Jahrhundertvertrags“ und der Zeremonie zur Grundsteinlegung des „Südlichen Gaskorridors“ als einen sprechenden Beweis für diese Beziehungen.

In Anbetracht des hohen Organisationsgrads der Zeremonien in Baku haben die bulgarischen Gäste ihr Interesse für eine baldige Beförderung des aserbaidschanischen Erdgases nach Bulgarien gezeigt.

Anschließend wurden zwischen der SOCAR und den Gasunternehmen von Bulgarien zwei Dokumente unterzeichnet. Der Präsident der SOCAR Rovnag Abdullayev und der CEO von „Bulgartransgas“ Cyril Temelkov unterschrieben ein Memorandum of Understanding. Ein weiteres Dokument ist eine Absichtserklärung zwischen der SOCAR und dem Unternehmen „Bulgargas“.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind

Weitere News der Rubrik