WELT


Selbstmordattentat vor US-Konsulat in Saudi-Arabien

A+ A

Baku, 4. Juli, AZERTAC

Ein Selbstmordattentäter hat sich Medienberichten zufolge in der Nähe des US-Konsulats in der saudi-arabischen Stadt Dschidda in die Luft gesprengt. Dabei wurden zwei Sicherheitsmitarbeiter des Konsulats leicht verletzt, wie das saudische Innenministerium laut dem Nachrichtensender Al-Dschasira mitteilte.

Die Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes wurden demnach in der Nacht zum Montag auf den Mann aufmerksam, der sich auf dem Parkplatz eines Krankenhauses gegenüber des Konsulats aufgehalten habe. Als sie sich ihm näherten, habe er eine Sprengstoffweste gezündet.

Mehrere Menschen würden verhört, hieß es laut Al-Dschasira aus saudischen Sicherheitskreisen. Das US-Außenministerium erklärte demnach, alle Mitarbeiter des Konsulats seien in Sicherheit. Zunächst bekannte sich niemand zu dem Anschlag, der in der Nacht zum Unabhängigkeitstag der USA passierte.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind