POLITIK


Stellvertretende russische Ministerpräsidentin besucht Bakuer Filiale der MGMU

A+ A

Baku, 30. September, AZERTAC

Eine Delegation um die Vizeministerpräsidentin in der Regierung der Russischen Föderation, Olga Golodez, hat beim Besuch in Aserbaidschan die Bakuer Filiale der Ersten Moskauer Staatlichen Medizinischen Setschenow-Universität (MGMU) besucht.

Rektor der Universität, Professor Aziz Aliyev gab russischen Gästen Informationen über die Gründung der Universität. Er teilte mit, dass die Bakuer Niederlassung der MGMU nach dem Erlass des aserbaidschanischen Präsidenten Ilham Aliyev und auf Initiative der First Lady Mehriban Aliyeva gegründet wurde. Rektor Aziz Aliyev sagte dann: "Der Zweig ist mit dem Ziel der Vervollkommnung der medizinischen Ausbildung in Aserbaidschan und des Ausbaus der Beziehungen zu den führenden Bildungszentren der Welt sowie der Gewährleistung der Wünsche von aserbaidschanischen Bürgern zum medizinischen Studium an russischen Hochschulen ins Leben gerufen worden. A.Aliyev machte darauf aufmerksam, dass die Bakuer Filiale der MGMU die Verträge mit führenden Kliniken von Russland, den USA und Deutschland abgeschlossen hat. Am 28. September wurde ein Vertrag über die Zusammenarbeit auch mit M.D. Anderson Zentrum für Onkologie in den Vereinigten Staaten unterzeichnet, sagte der Rektor. Ihm zufolge fand in der Schule auch ein Treffen mit Teilnehmern des V. Internationalen Humanitären Forums Baku-dem Nobelpreisträger für Physiologie und Medizin, Richard Roberts, (Großbritannien) und den Nobelpreisträgern Avram Hershko und Aaron Ciechanover (Israel) statt.

Es wurde festgestellt, dass derzeit an der Filiale der MGMU insgesamt 225 Studenten studieren. Die meisten Lehrer und Professoren sind aus Moskau.

Dann lernten russische Delegationsmitglieder die Filiale näher kennen.

Olga Golodez macht sich auch mit dem Unterrichtsprozess vertraut und zeigte sich zufrieden mit den in der Filiale geschaffenen Bedingungen.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind