WELT


Stürme und Fluten in Sydney Australien - Drei Tote

A+ A

Baku, 6. Juni, AZERTAC

Mindestens drei Menschen sind bei Überschwemmungen nach schweren Stürmen in Australien ums Leben gekommen. Vier weitere Menschen würden noch vermisst, teilte die Polizei am Montag mit. Nach Angaben der Notfalldienste vom Sonntag mussten 105 Menschen gerettet werden, die meisten von ihnen Autofahrer, deren Fahrzeuge in den Fluten festsaßen. Etwa 500 Menschen im Bundesstaat New South Wales mussten ihre Häuser verlassen, etwa 28 500 Haushalte waren ohne Strom. In Sydney wurden Straßen überflutet, Wellen erreichten durch den Sturm eine Höhe von bis zu 13 Metern.

Auch in den großen Städten des Landes regnete es am Wochenende heftig. Ein Sprecher des staatlichen Rettungsdienstes sprach von vielen Einsätzen. Auch für den Montag gab Australiens meteorologischer Dienst Unwetterwarnungen heraus.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind