WIRTSCHAFT


TPAO will im nächsten Jahr in Projekte in Aserbaidschan und anderen Ländern 1,7 Mrd. Dollar investieren

A+ A

Baku, 11. November, AZERTAC

Die türkische Gesellschaft “Türkiye Petrolleri Anonim Ortaklığı” (TPAO) wird in Schürfarbeiten und Produktion von Erdgas und Erdöl in der Türkei und anderen Ländern im nächsten Jahr 1 Milliarde 600 Millionen investieren.

AZERTAC zufolge führt die TPAO ihre Arbeiten in Aserbaidschan, dem Irak, Russland, Afghanistan und Libyen weiter, um den Erdöl- und Erdgasbedarf der Türkei zu decken. Die türkische Gesellschaft wird im kommenden Jahr für Auffinden von Gaslagerstätten und die Durchführung von Produktionsarbeiten in der Türkei 243 Mio. Dollar und in anderen Ländern 1 Milliarde 448 Millionen investieren.

Die Gesellschaft setzt sich ein Ziel, die Jahresproduktion von 28,5 Mio. Barrel Öläquivalent zu erreichen. Darüber hinaus beabsichtigt die TPAO, im 2018 gemeinsam mit “Shell“ am Projekt für Bohrung im Schwarzen Meer teilzunehmen.

Die TPAO hat an Projekten „Schah Denis“ und südkaukasische Pipeline eine Beteiligung von 19 Prozent. Ihr Anteil am Projekt für die Erschließung von Vorkommen Azeri–Chirag–Gunashli im aserbaidschanischen Sektor des Kaspischen Meeres ist 6,8 Prozent. Das türkische Unternehmen ist am “BTC Ko“ mit 6,53 Prozent beteiligt.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind