WELT


Tote und Verletzte bei Selbstmordanschlag im lybischen Sirte

A+ A

Baku, 19. August, AZERTAC

Bei einem Selbstmordanschlag sind in der lybischen Stadt Sirte mindestens 19 Menschen ums Leben gekommen, weitere 80 Menschen verletzt.

Nach den Bombenanschlägen unternahmen Kampfjets der USA Luftangriffe in der Region.

Die Nationale Regierung hatte im Mai die „Al-Bunyan el-Mersus“ Operation gestartet.

Im Rahmen der Operation werden Regionen angegriffen und erobert, die als Hochburg der Terrororganisation IS gelten.

Militärische Kreise betonen, die von der Terrororganisation IS kontrollierten Gebiete und Regionen könnten, mit der Unterstützung der US-Kräfte, von der Terrororganisation gesäubert werden.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind