OFFIZIELLE CHRONIK


Treffen der Präsidenten von Aserbaidschan und Türkei unter vier Augen VIDEO

A+ A

Ankara, 15. Januar, AZERTAG

Am Donnerstag, dem 15. Januar hat in Ankara ein Treffen des Präsidenten von Aserbaidschan Ilham Aliyev und des Präsidenten der Türkei Recep Tayyip Erdogan unter vier Augen stattgefunden, teilt ein Sonderkorrespondent von AZERTAG mit.

Beim Treffen wurde die erfolgreiche Entwicklung der bilateralen freundschaftlichen Beziehungen zwischen der Türkei und Aserbaidschan auf dem Gebiet Politik, Wirtschaft, Energie und in anderen Bereichen betont.

Man verwies auf die Bedeutung der globalen Projekte, die von den beiden Ländern in den Bereichen Energie und Verkehr gemeinsam durchgeführt werden. Im Laufe des Gesprächs wurde hervorgehoben, dass es von großer Bedeutung ist, dass der nächste G-20-Gipfel in der Türkei stattfinden wird.

Präsident Ilham Aliyev bedankte sich bei seinem türkischen Amtskollegen für die Einladung zu diesem Gipfeltreffen und bezeichnete dies als ein Beispiel für gute Freundschaftsbeziehungen zwischen Aserbaidschan und der Türkei.

Beim Treffen wiesen die Seiten auf die Bedeutung der Beilegung des armenisch-aserbaidschanischen Berg-Karabach-Konfliktes auf der Grundlage der Normen und Grundsätze des Völkerrechtes, im Rahmen der territorialen Integrität Aserbaidschans hin. Die Staatschef zeigten sich zuversichtlich, dass die Aserbaidschan-Türkei Beziehungen sich auch weiterhin entwickeln werden.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden