OFFIZIELLE CHRONIK


Treffen des Präsidenten von Aserbaidschan Ilham Aliyev und Präsidenten des Rates der Europäischen Union Donald Tusk in einem erweiterten Format VIDEO

A+ A

Baku, 22. Juli, AZERTAC 

Am Mittwoch, dem 22. Juli hat nach einem offiziellen Empfang mit der Teilnahme von Delegationen ein Treffen des Präsidenten von Aserbaidschan Ilham Aliyev mit dem zu einem offiziellen Besuch in Baku weilenden Präsidenten des Rates der Europäischen Union Donald Tusk in einem erweiterten Format stattgefunden.

„Ihr Besuch ist ein wichtiger Schritt für die Entwicklung der Beziehungen zwischen der EU und Aserbaidschan. Wir sind mit der Entwicklung der bilateralen Beziehungen sehr zufrieden. Heute werden wir die Aussichten für die Zusammenarbeit diskutieren. Wir sind auch damit zufrieden, dass Aserbaidschan in vielen Bereichen in Hinsicht auf europäische und regionale Sicherheit von großer Bedeutung ist. Wir konzentrieren unsere ganze Aufmerksamkeit natürlich auf den politischen Dialog, die wirtschaftliche Zusammenarbeit, Handelsbeziehungen, Energiesicherheit und andere traditionelle Bereiche. Daneben arbeiten wir auch an neuen Bereichen, um unsere Partnerschaft zu vertiefen und die Kontakte zu intensivieren. Daher bin ich überzeugt, dass es während Ihres Besuchs gute Gelegenheit geben wird, zu diskutieren, was wir tun und was wir vorhaben. Natürlich werden die EU-Aserbaidschan Beziehungen sich auch weiterhin entwickeln und in eine neue Phase eintreten“, sagte Präsident Ilham Aliyev.

„Unsere Beziehungen sind im Hinblick auf die “Idee der Energieunion” von großer Bedeutung. Die Zusammenarbeit auf diesem Gebiet ist nicht nur durch eine Kooperation zu erklären, sondern ist es eine strategische Entscheidung und Möglichkeit für die Diversifizierung von Energieressourcen“ sagte Präsident des Rates der Europäischen Union Donald Tusk.

Beim Treffen fand auch Meinungsaustausch über den aktuellen Stand und die Perspektiven der Zusammenarbeit zwischen Aserbaidschan und der EU statt. Es wurde festgestellt, dass Aserbaidschan mit der Europäischen Union sowie ihren Institutionen und europäischen Ländern in wirtschaftlichen, politischen, Handels-, Energie-, Kultur-, Sportbereichen eng zusammenarbeitet. Es wurde darauf hingewiesen, dass der Inhalt und die Form der Zusammenarbeit zwischen der EU und Aserbaidschan konkretisiert werden sollten. Die Seiten haben es besonders betont, dass das Dokumentes über die strategische Partnerschaft zwischen der EU und Aserbaidschan so schnell wie möglich ausgearbeitet und zur Unterzeichnung vorgelegt werden soll.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden