POLITIK


Treffen des aserbaidschanischen Außenministers mit dem Präsidenten von Georgien

A+ A

Tiflis, 19. Februar, AZERTAG

Der aserbaidschanische Außenminister, Elmar Mammadyarov, hat sich im Rahmen seines offiziellen Besuchs im Nachbarland Georgien mit dem Präsidenten dieses Landes, Giorgi Margwelaschwili, getroffen.

Elmar Mammadyarov überbrachte dem georgischen Staatschef die Grüße des aserbaidschanischen Präsidenten Ilham Aliyev.

Giorgi Margwelaschwili bat den Minister, seine Grüße ebenfalls an den aserbaidschanischen Staatschef zu übermitteln.

Präsident Giorgi Margwelaschwili sagte, dass die strategischen Partnerschaftsbeziehungen zwischen Aserbaidschan und Georgien für gesamte Region von großer Bedeutung sind. Die beiden Länder arbeiten im bilateralen und trilateralen Format erfolgreich zusammen, sagte Präsident.

Elmar Mammadyarov sagte seinerseits, dass die Umsetzung von großmaßstäblichen Energie- und Verkehrsprojekten zur Stärkung der Unabhängigkeit und Entwicklung der beiden Länder sowie zur regionalen Prosperität beiträgt.

Das Projekt für den Bau der Baku-Tiflis-Kars Eisenbahnstrecke leisten auch seinen wesentlichen Beitrag zur Stärkung der regionalen Position der beiden Nachbarländer, sagte er. Er ging davon aus, dass die Aserbaidschan- Georgien-Türkei Kooperation große Bedeutung haben.

Im Laufe des Gesprächs betonten die Seiten die Wichtigkeit der gegenseitigen Unterstützung für die territoriale Integrität, Souveränität und Unverletzlichkeit der international anerkannten Grenzen von Aserbaidschan und Georgien.

Khatai Azizov

Sonderberichterstatter von AZERTAG

Tbilisi

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind