POLITIK


Treffen von aserbaidschanischen und russischen Außenministern

A+ A

Baku, 18. Juli, AZERTAC

Der aserbaidschanische Außenminister Elmar Mammadyarov hat sich im Rahmen seines Arbeitsbesuchs in der Russischen Föderation mit seinem russischen Amtskollegen Sergej Lawrow getroffen.

Wie AZERTAC unter Berufung auf den Pressedienst des Ministeriums für Auswärtige Angelegenheiten mitteilt, zeigte der russische Außenminister Sergej Lawrow sich zuversichtlich, dass dieser Besuch zu weiterem Ausbau der bilateralen Beziehungen, die auf hohem Niveau sind, beitragen wird.

Sergej Lawrow betonte die erfolgreiche Entwicklung der Zusammenarbeit zwischen Aserbaidschan und Russland in einer Reihe von Bereichen, einschließlich in humanitärer Sphäre. Er wies darauf hin, dass in diesem Jahr in Baku die Tage der russischen Kultur organisiert werden. Der Chef der russischen außenpolitischen Behörde sagte, dass im September des laufenden Jahres im russischen St. Petersburg eine Veranstaltung zum Thema „Untersuchung von Öl- und Gasfeldern in der Arktis" ebenfalls der Minister für Industrie und Energetik von Aserbaidschan eingeladen worden ist. Es wird die Teilnahme der aserbaidschanischen Delegation zugleich an einem interregionalen Forum im Rahmen der Sitzung des zwischenstaatlichen Wirtschaftskommission, die im September dieses Jahres in Jekaterinburg geplant ist, sowie an der bevorstehenden militärisch-technischen Ausstellung in der Region Swerdlowsk erwartet wird, sagte der russische Außenminister.

Minister Mammadyarov sagte, dass dieses Treffen im Auftrag der Präsidenten von Aserbaidschan und Russland zustande gekommen ist. Er gratulierte seinem russischen Kollegen zur Einigung mit Iran über Atomprogramm.

Elmar Mammadyarov zeigte sich zuversichtlich, dass die Gespräche einen positiven Einfluss auf die Situation in der Region ausüben werden. Für eine vollständige Stabilisierung der Lage in der Region sollte Armenien seine Streitkräfte von den besetzten aserbaidschanischen Gebieten abziehen, fügte er hinzu. Der aserbaidschanische Außenminister berührte im Laufe des Gesprächs auch die Verhandlungen über die friedliche Beilegung des Konflikts und betonte die Rolle Russlands in diesem Prozess als Co-Vorsitzender.

Sergej Lawrow sagte, es sei höchste Zeit für weitere Intensivierung der Verhandlungen über die Beilegung des Konflikts. Es gebe alle Gründe dafür, sagte er.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind